Alarmübung: Gebäudebrand Peter-Lunding-Schule

Datum: 14. März 2015 um 14:22
Alarmierungsart: Vollalarm mit Sirene
Dauer: 3 Stunden
Einsatzart: FEU X 
Einsatzort: Schulstraße, Hasloh
Fahrzeuge: LF 16/12 (außer Dienst) , TLF 16/25 , LF 10/6 , MZF 
Weitere Kräfte: FF Bönningstedt: HLF 20/16 , FF Quickborn: DLK 23/12 , FF Quickborn: TLF 24/50 , Kreisbrandmeister , LZG / ABC Dienst des Kreises Pinneberg , Polizei , Pressesprecher Kreis Feuerwehr Verband Pinneberg 


Einsatzbericht:

Um 14:22 Uhr wurde die Feuerwehr Hasloh zu einem Gebäudebrand in der Peter – Lunding -Schule Hasloh alarmiert. Ein Gebäudeteil war stark verqualmt und es wurden noch 10 Schüler im Gebäude in verschiedenen Räumlichkeiten vermisst. Zusammen mit der Feuerwehren Quickborn und Bönningstedt gingen mehrere Atemschutztrupps ins Gebäude vor und retten die vermissten Kinder per Drehleiter und durch das Treppenhaus. Da im Kellerbereich der Schule Brom ausgelaufen war wurde der LZG des Kreises Pinneberg alarmiert der den Bereich im Keller übernahm. Das Feuer wurde mit insgesamt 3 C Rohren im Innenangriff und einem Wenderohr der Drehleiter Quickborn von außen gelöscht. Weiter wurde der LZG durch die Feuerwehr mit Löschwasser versorgt um die Dekontaminatiosstelle zu versorgen. In der Spitze waren ca. 100 Feuerwehrleute im Einsatz.Auch der Kreiswehrführer Frank Homrich informierte sich vor Ort.

Alarmübung kein Releinsatz !!!