LKW brennt auf Autobahn 7

Datum: 26. Juni 2019 um 12:41
Alarmierungsart: Vollalarm mit Sirene
Dauer: 2 Stunden 19 Minuten
Einsatzart: FEU  > FEU 4 
Einsatzort: BAB 7, Fahrtrichtung Norden
Fahrzeuge: LF 16/12 (außer Dienst) , TLF 16/25 , LF 10/6 , MZF 
Weitere Kräfte: FF Ellerau , FF Norderstedt , FF Quickborn , Polizei 


Einsatzbericht:

Gestern wurden wir zur Unterstützung der Feuerwehr Quickborn auf die Autobahn 7 in Fahrtrichtung Norden alarmiert. Zwischen den Anschlussstellen Quickborn und Henstedt-Ulzburg sollte ein LKW brennen. Dies hat sich bestätigt. Vor Ort haben die Feuerwehren Quickborn und Ellerau die Brandbekämpfung mittels 3 C-Rohren eingeleitet. Die Hauptamtliche Wachabteilung der Feuerwehr Norderstedt und wir haben den zur Brandbekämpfung eingebundenen Fahrzeugen Wasser zugeführt. Mit allen unseren Wasserführenden Löschfahrzeugen konnten wir zeitgleich 5000 Liter Wasser der Einsatzstelle zuführen. Hierfür wurde ein Pendelverkehr eingerichtet. Zudem haben wir für die Brandbekämpfung Atemschutzgeräteträger gestellt. Die Sattelzugmaschine ist trotz der Löschmaßnahmen komplett ausgebrannt. Der Trailer blieb weitestgehend unbeschädigt. Zusätzlich musste durch die ehrenamtlichen Kameraden ein kleiner Böschungsbrand unter Kontrolle gebracht werden, der sich im Bereich des Seitenstreifen ausgebreitet hat. Für alle eingesetzten Kräfte war es auf Grund der hohen Temperaturen ein Kräfteraubender Einsatz.